Tagesseminare

Einweisen von Jagdhunden

Das Einweisen ist bei Retrievern längst fester Bestandteil des Prüfungswesens und der Jagdpraxis. Aber auch viele Vorsteh- und Stöberhundeführer sind begeistert von der Lenkung des Hundes durch Sicht- und Hörzeichen beim Verlorenbringen. Hunde auf Entfernung an einen bestimmten Punkt zu dirigieren, sie dort apportieren, eine Schleppe aufnehmen oder frei suchen zu lassen, kann auch für Vollgebrauchshunde von großer jagdpraktischer Bedeutung sein. Dieses Seminar zeigt am Beispiel wie Sie ihren Hund zum sicheren Einweisen bringen und die Bindung  "Hund - Hundeführer" stärken können. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen mit jeweils einem Hund begrenzt. Interessierte ohne Hund sind darüber hinaus herzlich willkommen. Die am Semimar teilnehmenden Hunde müssen sicher apportieren.

In der Kursgebühr sind ein Mittagessen und Seminarunterlagen enthalten.

Referentin: Dipl.-Ing. Kathleen Hohendahl, Hundeausbilderin

90 €

1. Termin: 23.05.2019 Anmelden
Zur Liste